Feuerwehr erhält Spende von Merck

Merck-Rest-Cent-Aktion: 48.350 Euro für guten Zweck

Mitarbeiter und Unternehmen spenden an 22 karitative Einrichtungen in der Region

Das Foto zeigt die Übergabe eines symbolischen Schecks an Wolfram Grulich, Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Annelsbach-Forstel
Übergabe einer Spende an die Feuerwehr Annelsbach-Forstel; Foto: Firma Merck

Darmstadt, 11. Oktober 2017 – Merck-Mitarbeiter unterstützen die Region: 22 gemeinnützige Organisationen, Initiativen und Einrichtungen aus Südhessen haben heute aus der Merck-Rest-Cent-Spendenaktion 48.350 Euro erhalten. Das Geld stammt zu gleichen Teilen von Merck-Mitarbeitern und vom Unternehmen. Jeden Monat verzichten Mitarbeiter freiwillig auf die Centbeträge ihres Entgeltes. Manche lassen sogar Rest-Euros einbehalten. Das Unternehmen verdoppelt die Summe. Die Idee, auf die Beträge hinter dem Komma der Gehaltsabrechnung zu verzichten, um sozialtätigen Organisationen zu helfen, hatte ein Mitarbeiter bereits 1989. Inzwischen sind seitdem rund 1,2 Millionen Euro an 296 Organisationen und Vereine in der Region vergeben worden.

„Wir bei Merck sind tief verbunden mit der Region und den Menschen, die – wie wir – hier zu Hause sind. Deshalb spenden wir bei Merck gemeinsam und teilen gerne. Es ist uns wichtig, dass Projekte in Südhessen davon profitieren und damit die Menschen, die sich hier vor Ort einbringen“, sagt Dirk Sulzmann, Leiter Standortkommunikation und Umfeldbeziehungen bei Merck.

Bei Merck bedeutet mitmachen auch mitbestimmen: Mitarbeiter können selbst Einrichtungen vorschlagen, in denen sie ehrenamtlich aktiv sind oder denen sie Gutes tun möchten. Welches karitative Projekt in welcher Höhe unterstützt wird, entscheidet eine Vergabekommission, in der Mitarbeiter und Belegschaftsvertreter sitzen. Zwei Mal im Jahr wird das gesammelte Geld ausgeschüttet. Im März wurden bereits 37.650 Euro vergeben, nun folgen 48.350 Euro, insgesamt 2017 genau 86.000 Euro.

Die Freiwillige Feuerwehr Annelsbach-Forstel in der Gemeinde Höchst im Odenwald hat den Vereinsraum von 1985 renoviert. Was noch fehlt, sind neue Tische und Stühle. Diese können dank der Förderung von 2.800 Euro gekauft werden.

Die Freiwillige Feuerwehr Annelsbach – Forstel bedankt sich recht herzlich für diese großzügige Spende!