Jubiläumsfeier der Feuerwehr anlässlich des 50-jährigen Bestehens

Ehrung der Gründungsmitglieder im Feuerwehrgerätehaus. Links stehen Dieter Kredel und Leonhard Schäfer, in der Mitte hinter einem Stehtisch Kreisbrandmeister Gerd Beller, der die Rede hält, rechts daneben Gemeindebrandinspektor Ulrich Bausch, Axel Rohde (verdeckt) und Wolfram Grulich
Ehrung der Gründungsmitglieder (v.l.): Dieter Kredel, Leonhard Schäfer, Kreisbrandmeister Gerd Beller, Gemeindebrandinspektor Ulrich Bausch, Axel Rohde (verdeckt), Wolfram Grulich
Foto: Feuerwehr Annelsbach-Forstel

Mit einer Feierstunde für Mitglieder und deren Angehörige konnte die Freiwillige Feuerwehr Annelsbach-Forstel am 02.10.2014 im Anbau des Forsteler Gerätehauses ihr 50jähriges Bestehen begehen. Im Frühjahr 1964 hatten sich 27 Einwohner von Annelsbach und Forstel zur Freiwilligen Feuerwehr Annelsbach-Forstel zusammengeschlossen, da die gemeinsame Pflichtfeuerwehr und ihre Ausrüstung vom Beginn des Jahrhunderts den Ansprüchen der Gegenwart nicht mehr gewachsen war. In seinem kurzen Rückblick auf den Brandschutz der letzten 50 Jahren konnte der Vorsitzende der Feuerwehrvereins Axel Rohde über wesentliche Verbesserungen der Ausrüstung in Form von Fahrzeugen und Gebäuden berichten.

Der Erste Beigeordnete Karlheinz Amos überbrachte die Grüße des Gemeindevorstandes der Gemeinde Höchst, die Grüße der Feuerwehrgremien übermittelte der Gemeindebrandinspektor Ulrich Bausch. Anschließend dankten Axel Rohde und der Wehrführer Wolfram Grulich den beiden anwesenden Gründungsmitgliedern Leonhard Schäfer aus Forstel und Dieter Kredel aus Annelsbach mit einem Geschenk und einer Urkunde für die geleistete Arbeit. Auch der Bezirksfeuerwehrverband Hessen-Darmstadt würdigte in Person von Kreisbrandmeister Gerd Beller die 50jährige Tätigkeit für die Feuerwehr durch Überreichen den Goldenen Brandschutzehrenzeichens an die beiden Vereinsgründer. Michael Schmidt und Gerhard Wichmann wurden für 40jährige Mitgliedschaft mit dem Silbernen Brandschutzehrenzeichen des Bezirksfeuerwehrverbandes ausgezeichnet. Weitere Ehrungen der Gemeinde Höchst erhielten Lothar Lammer für 30 Jahre aktiven Dienst sowie Thomas Hotz und Jörg Lauermann für 10 Jahre aktiven Dienst.

Mit Grußworten der befreundeten Nachbarwehren aus Brensbach, Hummetroth, Mümling-Grumbach und Pfirschbach wurden dann zum gemütlichen Teil des Abends übergeleitet, der vom Deutschen Roten Kreuz Bad König und der Jugendfeuerwehr Mümling-Grumbach betreut wurde.

Alle aktuellen Termine finden Sie auf unserer Terminseite.